Eigentor im Hohen Fläming




Klick mich! Es ist kalt, so um die -5C aber die Sonne scheint. Kurz genau das richtige Wetter um mal wieder die Wanderschuhe anzuziehen. Aus dem Internet habe ich mir den Bergmolchweg im Hohen Fläming auf mein GPS geladen. Eine Karte von der Gegend habe ich noch nicht. Das soll mich aber nicht abhalten. Mit dem Track auf dem GPS und der ausgedrucken Wegbeschreibung bin ich ausreichend gerüstet. Kurz nach 10:00 Uhr war der Parkplatz im Ort Raben erreicht. Schnell die Schuhe an und das GPS eingeschaltet. Prima die Tour wird als dicke orange Linie auf dem Display angezeigt. So bin ich los marschiert immer dem Pfeil auf dem Display nach. Schöne Landschaft und sauber Luft. So macht Wandern spaß. Nach eineiger zeit war ich aus dem wald heraus, Felder mit Reif bedeckt und der blaue Himmel, einfach nur schön. Da passt alles. Nur hätte ich nicht schon mal irgendwo abbiegen müßen und warum ist da ein Ort der nicht auf meinem Ausdruck eingezeichnet ist? Schnell noch mal das GPS kontrolliert.Klick mich! Alles OK. Als ich aus dem Ort raus komme steht das ein Schild. "Belzig 15 km" ?? Das ist definitiv die falsche Richtung. Deshalb habe ich kehrt gemacht und bin die inzwischen 7 km zurück gelaufen. Auf dem Rückweg kam ich an ein Schild vorbei "Planequelle 300m". Da bin ich abgebogen weil der Weg auch zum Naturparkzentrum und zum Parkplatz in Raben führte. So mußte ich nicht ganz den gleichen Weg zurück gehen. Am Auto angekommen habe ich das GPS genauer unter die Lupe genommen. Ausgeschaltet und wieder eingeschaltet. Nee alles OK die Strecke wird sauber angezeigt. Dachte ich. Dann habe ich mal die Karte gewechselt und plötzlich sah die Anzeige ganz anders aus. Wieder zurück auf die Topo-Karte gewechselt und auch da sah die angezeigte Strecke plötzlich genauso aus wie auf dem Ausdruck und wenn ich jetzt das Routing gestartet habe zeigte der Richtungspfeil in eine ganz andere Richtung. Da sind wohl die Kartendaten irgendwie durcheinander geraten.

Fazit:
Trotz der Panne war es eine sehr schöne Wanderung. Nun muß ich einfach noch einmal hierher kommen um dann den Bermolchweg zu gehen. Das ist aber bei der schönen Landschaft nicht schlimm.
Und eine Wanderkarte habe ich mir gleich am nächstenTag gekauft.

Zurück